AM Academy

Private Akademie für Additive Fertigung

verfügbare Kurse

Die Idee

Eine private „3D Academy“

Seit 2014 ist die Firmengruppe OKM2000 schon im Bereich der Additiven Fertigung tätig. Unser Schwerpunkt liegt hier im Handel mit 3D-Druckern und 3D-Scannern. Unser Portfolio wurde dabei stetig um neue Hersteller und Technologien erweitert und so entstand immer mehr der Bedarf unser eigenes Team und die Mitarbeiter unserer Partner und Kunden adäquat schulen zu können.

Da die aktuell verfügbaren Angebote nicht unseren Bedürfnissen entsprachen, haben wir uns Anfang 2020 dazu entschlossen, eine private „3D Academy“ ins Leben zu rufen.

am-academy-training
am-academy-3d-druck

Für uns im Fokus stand und steht die Einbindung aller wichtigen Technologien und das aktive Training an und mit der entsprechenden Hardware. Gerade der große Praxisanteil unserer verschiedenen Trainingsangebote brachte diverse Probleme mit sich. Diese konnten wir Dank einer Kooperation lösen und freuen uns schon darauf unsere neues Schulungszentrum Ende 2021 einweihen zu dürfen.

Aktuell nutzen wir noch unsere Räumlichkeiten in Mistelbach und Bayreuth. Aber auch hier können wir auf mehr als 300qm für diese Zwecke zurückgreifen. Auf Grund der hohen Nachfrage, wird unser neues Schulungszentrum zukunftsreichere 550qm für Theorie und Praxis zur Verfügung stellen.

Online Kurs
  • Online Schulungsangebot (A)

Intensivkurs Additive Fertigung

  • Maximal 65 Stunden verteilt auf 2 Wochen
  • Mindestens 5, maximal 20 Teilnehmer
  • Schulungssprachen: Deutsch, Englisch (nur Theorie)
  • Termine Theorie: 1x pro Monat Deutsch, 1x pro Quartal Englisch
  • Termine Praxis: Aktuell leider nicht verfügbar. Ab Sommer 2021 aber hoffentlich wieder buchbar, solange die Situation auf Grund der Pandemie wieder unter Kontrolle ist.

Kursinhalte im Detail

Sie starten mit dem „Intensivkurs Theorie der Additiven Fertigung“. Dieser Kurs wird ausschließlich digital umgesetzt und vermittelt den Teilnehmern die wichtigsten Kenntnisse aus den folgenden Teilbereichen:

  • Geschichte
  • Fertigungsverfahren
  • Basiswissen Kunststoff
  • Gestaltung und Konstruktion für die additive Fertigung
  • 3D-Scanner in der additiven Fertigung und Demonstration
  • Das FLM Verfahren
  • Das SLA/DLP Verfahren
  • Das SLS Verfahren
  • Nachbearbeitung und Qualitätssicherung in der additiven Fertigung
  • Wirtschaftliche Betrachtungen

Insgesamt durchlaufen die Teilnehmer über 50 Lektionen in ca. 35 Stunden verteilt auf 5 aufeinanderfolgende Werktage.

Mehr Details zu den einzelnen Lektionen finden Sie in unserer Kursübersicht: courses.am-academy.de

Zu jedem Teilbereich gibt es einen kurzen Multiple-Choice Test und zum Abschluss des Kurses nochmals eine zusammenfassende Prüfung. Auf Basis dieser Prüfungen wird dann für jeden Teilnehmer ein Zertifikat der AM-Academy erstellt und hochwertig gedruckt per Post versendet.

Der zweite große Teil befasst sich mit der praktischen Vertiefung des vorher erlernten Theoriewissens. Dazu bieten wir insgesamt 5 verschiedene Kurse, welche jeweils 6 Stunden umfassen und jeweils separat an einem Tag umgesetzt werden. Natürlich können Sie aber auch alle Kurse innerhalb einer Woche absolvieren und erhalten dann exklusiv die Möglichkeit ein Projekt Ihrer Wahl gemeinsam mit uns im Detail zu bewerten und falls möglich einen ersten Prototyp praktisch umzusetzen. Je nach Wissenstand können Sie nur bestimmte Kurse belegen oder auch das Gesamtpaket wählen. 

Hier die verfügbaren Kurse, welche alle in unserem Schulungszentrum stattfinden:

Nach Abschluss der jeweiligen Kurse erhalten Sie ein Zertifikat ausgewählter Hardwarehersteller (SLS z.B. Sinterit) und / oder ein Teilnahmezertifikat der AM-Academy.

Verfügbare Termine finden Sie hier
Im Schulungszentrum
  • Schulungsangebot (B)

Continuous Fiber 3D printing

  • 6 Stunden verteilt auf einen Tag
  • Mindestens 5, maximal 20 Teilnehmer
  • Schulungssprachen: Deutsch, Englisch
  • Termine: 1x pro Monat

Diese Technologie gibt es zwar schon seit vielen Jahren, aktuell wird die Nachfrage danach aber immer größer, da Vorteile dieser Technologie auf Grund der sinkenden TCOs vielen die Kaufentscheidung leichter machen.

Auch hier starten wir mit einem Blick auf die Geschichte dieser Technologie und zeigen die Vor- und Nachteile auf. Weiter noch werden die verschiedenen Materialien (Trägermaterial und Fiber) genau unter die Lupe genommen.

Der Abschnitt CAD-Konstruktion unter Berücksichtigung der Möglichkeiten der Additiven Fertigung wird hier um die Problemstellung der CFT erweitert.

Im dritten und wichtigsten Teil finden die praktischen Übungen an Systemen der Marke Anisoprint statt. Im Fokus stehen hier der Composer A4 und Composer A3. In 2021 folgt dann das neue Flaggschiff Prom 500. Schwerpunkte hier sind die Bedienung der Hard- und Software und die Wartung der Maschine.

Der letzte Teil zeigt die Möglichkeiten der Nachbearbeitung der gedruckten Bauteile. Dieser Teil wird aber nur kurz betrachtet.

Am letzten Tages Kurses findet nur eine Zusammenfassung der Themen und eine abschließende schriftliche und mündliche Prüfung der Teilnehmer statt.

Buchen Sie Ihren Kurs

AM Studio Flightcase

Auf Grund der neuen Herausforderungen und der teilweise hohen Reise- und Beherbergungskosten bieten wir bestimmte Kurse auch als Online-Variante an.

Damit die Teilnehmer wie auch in unserem Schulungszentrum ein praktisches Training an den Druckern absolvieren können, haben wir eine Sonderlösung entwickelt. Auf Wunsch (gegen Aufpreis) versenden wir ein Trainings-Set in einem maßgeschneiderten Flightcase. Darin enthalten ist die nötige Hardware der Technologien FFF und SLA. Entsprechendes Zubehör, Verbrauchsmaterial und Muster. SLS ist leider schwieriger abbildbar, daher kommen hier nur Musterteile und Pulver im Flightcase mit.

Sie benötigen auch keinen Tisch oder Ähnliches, alle Gegenstände finden auf dem Flightcase Platz. Sie benötigen nur ca. eine freie Fläche von 5 x 4 Metern, eine normale Steckdose und Zugang mit Türbreiten > 80cm für das Flightcase (80x120x160cm).

Addictive Manufacturing Academy
AM ACADEMY

Additive Manufacturing

Hier finden Sie alle aktuellen Schulungstermine

zum Kursportal

Digital Jetzt BMWi Förderung

Jetzt bis zu 65% Förderung über das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sichern

Voraussetzungen:

  • In Deutschland ansässiges Unternehmen mit 3-499 Mitarbeitern
  • Sie haben einen Digitalisierungsplan erstellt
  • Investitionen in die Qualifizierung Ihrer Mitarbeitenden, insbesondere um Ihre Belegschaft im Umgang mit digitalen Technologien zu qualifizieren, beispielweise zur digitalen Transformation oder Strategie, in digitale Technologien, in IT-Sicherheit und Datenschutz, zu digitalem und agilem Arbeiten oder in digitalen Basiskompetenzen
  • Konkrete Angabe der Investitionsabsicht mit Hilfe der Vorlage eines Angebots zu der gewünschten Qualifizierung / Weiterbildung
    (fragen Sie bei uns direkt ein Angebot an)

Weitere Details finden Sie hier

Warum Sie die
AM Academy
besuchen sollten

Egal ob Sie keine Erfahrung mit Additiver Fertigung haben oder bereits bestimmte Technologien verwenden. Unser „Crash- Kurs“ bietet eine gute Möglichkeit Wissen aufzubauen und zu vertiefen.

Grundsätzlich haben wir unseren Lehrplan so ausgerichtet, dass die Teilnehmer nach dem Kurs produktiver und sicherer mit diesen Technologien arbeiten können und auch bei anstehenden Entscheidungen bezüglich Neuanschaffung oder Erweiterung im Bereich der additiven Fertigung entsprechend beraten können.

am-academy-3d-druck-projekt
am-academy-3d-scanner-workshop

Zielgruppe

  • Anwender, welche Ihr Wissen vertiefen möchten
    (neue Technologien, neue Ansätze, Praxiserfahrung)

  • Neueinsteiger, welche sich ein umfassendes Fundament schaffen wollen, um später auch in Bereichen mit Additiver Fertigung eingesetzt werden zu können
  • Mitarbeiter welche bei anstehenden Anschaffungen neuer Hardware maßgeblich beteiligt werden sollen
  • Existenzgründer, welche sich im Bereich „3D-Druck“ verwirklichen wollen

Was uns unterscheidet

Theorie und Praxis in der Waage

Die meisten Trainingsangebote in diesem Bereich verzichten komplett auf einen Praxisteil oder beschränken sich auf eine Technologie. Die Teilnehmer sollen aber gezielt einen Überblick aller wichtigen Technologien vermittelt bekommen und auch in der Lage sein, diese Technologien selbst zu verwenden. Auch die Nachbearbeitung und Veredlung der Bauteile wird meist nicht näher betrachtet. Dies kann aber im Einzelfall entscheiden sein.

am-academy-workshop
am-academy-crashkurs

Bei den verschiedenen Technologien aus dem Bereich Additive Fertigung beschränken wir uns im Crash Kurs auf die Technologien mit der höchsten Verbreitung in der Industrie und bei Dienstleistern.

Größte Beachtung finden FDM, SLA/DLP und SLS. Hier gehen wir auch gezielt auf die wichtigsten Hersteller und Vor- und Nachteile der jeweiligen Technologien ein. Auch die betriebswirtschaftliche Betrachtung wird einbezogen.

Auf Wunsch der Teilnehmer kann auch Continuous Fiber genauer betrachtet werden, da diese Technologie aktuell stark nachgefragt, aber noch im Wachstum ist.

Unsere Räume

OKM3D in Mistelbach

In unseren Räumen in Mistelbach wird der praktische Teil zumindest bis September 2021 durchgeführt. Danach wird uns ein deutlich größeres Schulungszentrum zur Verfügung stehen.

Somit wären in Zukunft drei gleichzeitige Kurse umsetzbar. Weiter noch wären dort auch die Intensivkurse untergebracht, da für diese natürlich ein höherer Anspruch an die technische Ausstattung besteht.

Für den theoretischen Teil nutzen wir aktuell je nach Teilnehmerzahl entweder unsere eigene Räume, oder greifen auf größere Tagungsräume in Bayreuth zurück, damit stets der aktuell nötige Abstand eingehalten werden kann.

In jedem Fall werden die Teilnehmer während der Schulungen mit Getränken und Snacks versorgt.

am-academy-3d-druck

Unsere Hardware

In unseren Räumen in Mistelbach können wir auf über 20 3D-Drucker der verschiedensten Technologien und Größen zurückgreifen.

Hier ein Auszug der aktuell verfügbaren Systeme:

  • Anisoprint Composer A3
  • iBridger i340
  • IEMAI HT Max
  • Raise3D E2 Serie
  • Raise3D Pro2 Serie
  • Ultimaker S5
  • Zortrax M200 Plus
  • Zortrax M300 Dual
  • Phrozen Mini 4K
  • Phrozen Sonic 4K
  • Phrozen Shuffle
  • Uniz Slash
  • Zortrax Inkspire
  • Sinterit Lisa
  • Sinterit Lisa Pro
  • EinScan Pro2 Plus
  • EinScan Pro H
  • Thunk3D D300
  • Thunk3D Archer S

Unsere digitale Schulungsplattform

In unserer Online-Platform courses.am-academy.de vermitteln wir das theoretische Wissen und überprüfen das Erlernte auch mit Hilfe von Multiple-Choice Tests. So führen wir den „Intensivkurs Theorie der Additiven Fertigung“ nur ONLINE durch. Das spart Reise- und Hotelkosten.  Die Qualität der Präsentation und die Möglichkeit der Interaktion stehen für uns aber GANZ OBEN auf unserer Prioritäten-Liste. Daher haben wir speziell für diesen Kurs ein Filmstudio mit diversen Green-Screens eingerichtet, damit unsere Dozenten die digital eingeblendeten Informationen interaktiv und verständlich präsentieren können. Das verwendete Equipment ist auf dem neusten Stand und garantiert hohe Ton- und Bildqualität.
weitere Informationen

Dozenten und Gastredner

Sven Bagger

Sven Bagger hat an der Universität Bayreuth Wirtschaftsingenieurwesen zunächst im Bachelor und anschließend im Master studiert. 2020 hat er das Studium abgeschlossen und hat in seiner Masterarbeit über das neuartige additive Fertigungsverfahren „High Speed Sintering“ geschrieben.
Seit Dezember 2020 gestaltet Sven die Kurse der AM Academy und freut sich darauf, sein Wissen im Bereich der additiven Fertigung weiterzugeben.

Sven Bagger, Wirtschaftsingenieur M.Sc (Deutsch / English)

Als Techniker der OKM 3D hat Carsten reichlich Erfahrung mit Filament-3D- Druckern und allem, was man bei ihrer Bedienung beachten muss. Carsten übernimmt den deutschsprachigen Teil des Praxis-Teils für FLM-Drucker.

Carsten Turtenwald, (Hands on FLM Deutsch)

As a technician for OKM 3D Tomasz has extensive experience with filament 3D printers and everything one has to know in order to use them effectively. Tomasz is responsible for the English part of the practical application part of the classes concerning filament printing.

Tomasz Twardoch, (Hands on FLM English)
Robert Garbacz Support manager

Robert is an After Sales Manager in Sinterit since 3,5 years ago.
He is responsible for Technical Support and Service.

Robert Garbacz, (Support manager)
Jansz-Wroblewski GM Sales Director at SInterit

Almost 4 years in 3D (Sinterit).
Previously working in international companies within different market sectors.

Janusz Wroblewski, (GM/Sales Director at Sinterit)

Unsere Kunden

Kundenmeinungen

Very well organized and conceived. By following the course, I was able to learn and understand with minimal questions or frustration. It taught me what I was looking to learn, was well organized, and well paced. A fantastic introduction to Additive Manufacturing!

Paul W.

Der Kompaktkurs der AM Academy deckt den gesamten Bereich der additiven Fertigung gut ab. Mein Wissen über die mir bisher bekannten Verfahren wurde erweitert, nach dem Kurs fühle ich mich auch in der Lage mit den übrigen Verfahren zu arbeiten.

Jonas H.

Danke, für den informativen und tollen Online-Kurs in der Additiven Fertigung, kann diesen nur weiter empfehlen.

Heiko J.

Der Intensivkurs Theorie ist ein rundum gut durchdachter und strukturierter Onlinekurs, der auch vor allem für Anfänger in der Additiven Fertigung sehr gut geeignet ist.

Konrad H.

Unsere Partner

News

AM Academy Zertifikat

XXL-Drucker sind immer gefragter, daher haben auch wir uns einen solchen angeschafft, damit die Kursteilnehmer die Möglichkeit haben auch mit solchen Maschinen zu arbeiten.

Artikel lesen
AM Academy Zertifikat

Wir rüsten unseren Maschinenpark auf!
Neu eingetroffen: Sinterit PHS (Powder Handling Station) und einige neue Musterteile aus dem Bereich SLS.

Artikel lesen
AM Academy Zertifikat

Und ein neuer Kurs neigt sich dem Ende zu und wir bereiten die Zertifikate für den Versand vor. Vielen Dank an alle Teilnehmer für das erfreuliche Feedback und die sehr interessanten Diskussionen.

Am Studio

AM Studio, die Lösung für die Hardware Schulung bei Ihnen vor Ort. Zusammen mit dem „Intensivkurs Theorie Additive Fertigung“ haben Sie hier ein komplettes Paket für die interne Weiterbildung für bis zu 4 Personen.

Video anschauen
am-academy online training beta

Heute ist unser BETA-Test für den „Intensivkurs Additive Fertigung“ gestartet. Vielen Dank an alle Teilnehmer für das Feedback. Wir freuen uns auf die nächsten Tage.

Artikel lesen
engineers-are-converting-into-3d-printing-to-get-better-paid-jobs

Engineers are converting into 3D printing to get better-paid jobs

Artikel lesen